Sonntag, 7. Januar 2018

Weidenschnitt

Hallo meine Lieben,

ich hoffe ihr seid alle gut angekommen im neuen Jahr.

Ich habe bereits am 1.1. meinen Garten durchwandert.
Als ich bei meinem Weidenzaun hinterm Gewächshaus vorbei gekommen bin, dachte ich mir...warum nicht gleich jetzt.
Und so begonn ich das neue Jahr mit dem Schnitt des Weidenzaunes.

Alles was länger als 40 cm war, legte ich für später auf die Seite.
Und da kam in diesem Jahr schon ein bisserl was zam.

Während wir gemeinsam einen Familienfilm schauten, setzte ich mich dann auf den Boden und legte los.
Zuerst habe ich die drei längsten Wedel jeweils zu einem U gebogen und die Enden alle aneinander geknotet.
Anschließend bog ich sie so, dass das Grundgerüst wie ein Tropfen aussah.
In der Chaos Technik flocht ich nun die übrigend Wedel einfach dort rein.
Mein Plan war eine weiter Vogelfütterstation.

Doch vorerst hatten meine Fellnasen etwas anderes im Sinn.
Während sich die eine bereits innen rein gelegt hatte, hat die andere mit den restlichen Wedel gekämpft.



Beide hatten auf jedenfall ihren Spaß!



Doch mein Weidentropfen ist trotzdem nach draußen gewandert.
Ich habe innen rein eine Baumscheibe gelegt und leckeres Vogelfutter, und jetzt hoffe ich, dass die Piepmätze die neue Stelle recht bald annehmen.




Falls nicht, habe ich bereits eine andere Idee.
Der Tropfen macht sich bestimmt auch gut, wenn innen eine schwarze Susanne steht, die dann fröhlich um das ganze drumrum klettern darf.

*********

Beim zurück gehen, entdeckte ich bereits die Ersten Frühlingsboten.



Ich bin ja gespannt, ob der Schnee nochmal kommt..


Derweil blüht der Winter Jasmin weiter.

Er ist ja wirklich hübsch. Doch ich hatte mir etwas mehr Blüten erhofft.
Ich versuche es im neuen Jahr mal mit etwas Dünger, eventuell fühlt er sich vernachlässigt...

Bei uns geht morgen die Schule wieder los, und ich muss nach zwei Wochen Urlaub wieder in die Arbeit.
Ich hoff ich kann mir die Gelassenheit noch etwas in den Alltag ziehen.




Vielleicht muss ich es wie die Mietzen machen.. 


Liebe Grüße aus der Holledau,
Eure Steffi







Sonntag, 31. Dezember 2017

Weihnachten in den Bergen

Hallo meine Lieben,

die letzte Woche verbrachten wir das Erste mal Weihnachten in den Bergen, anstatt zuhause.
Vollgepackt bis oben hin fuhren wir zusammen mit unseren Freunden und den ihren Kids in die wunderschöne Steiermark.

Auf 1800 Meter erwartet uns die Zierbenwaldhütte.
Kein tam tam, sondern einfach und wunderbar uhrig.
Perfekt für Weihnachten...

Als wir ankamen lag bereits 30 cm Schnee und in den Ersten Tagen zeigte das Thermometer an der Hauswand bis zu 28 Grad.

Nach ausgiebigen Wanderungen, Iglu und Schneetiere bauen wurden wir abends mit einem Wahnsinnigen Schauspiel am Himmel belohnt.




Man könnte meinen der Himmel brennt.


Doch auch Tagsüber zeigten sich die Berge von ihrer schönsten Seite.










Nach drei Tagen Sonne, Stockbrot grillen, Brotzeit draußen kam endlich der von den Kindern ersehnte Neuschnee.




Wir waren so begeistert, dass wir die Hütte im nächsten Jahr gleich wieder buchen werden.
Hoffentlich haben wir dann genauso viel Glück mit dem Wetter.

1. Tag morgens


6. Tag morgens


Vielen lieben Dank, dass ihr hier so fleißig mitlest, danke für eure lieben Kommentare.
Ich hoffe ihr bleibt mir treu.
Ich wünsche Euch allen und euren Familien einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Liebe Grüße aus der Holledau, eure Steffi


Prost!











Mittwoch, 20. Dezember 2017

In und ums Gewächshaus

Hallo zusammen,

während in meinem Gewächshaus noch die Erdbeeren blühen und meine Lavendel Stecklinge anwachsen, ist es darußen nur noch an einigen Stellen weiß.




Wenn Frost für Nachts angekündigt ist (und ich drann denke) zünde ich Abends ein Kerzel an und stelle einen Tontopf darüber.
Irgendwo hab ich mal gelesen, dass das was bringen soll.



Ich bin gespannt, wie die Temperaturen innen weiter sein werden.

Ob meine eingepflanzte Feige endlich einen Schubs nach oben macht?
Wir werden sehen.


Eigentlich haben wir für den Winter für unsere Mietzen eine Katzenklappe ins Gewächshaus gebaut.
Mein altes Nachtkasterl habe ich zum Schlafplatzerl umfunktioniert.
Leider wird der Platz bisher nicht angenommen.




Und wie sieht es draußen aus?


Die Rose Artemis hat auf ihren letzten Blüten ein weißes Häubchen bekommen.


Der Winterjasmin fängt gerade zum blühen an.












Hier und da liegt noch ein bisserl Schnee.
Und bei Euch?
Der Countdown läuft... Ich habe alle Geschenke, sie liegen verpackt auf dem Schrank,
die Verpflegung ist gekauft jetzt muss ich nur noch die Bestellung beim Metzger abholen und dann kann gefeiert werden.

Ich hoffe bei Euch ist auch soweit alles erledigt.
Dann schnappt euch doch eure liebsten und geht noch mal ne Runde auf den Christkindlmarkt.


Liebe Grüße aus der Holledau,
Eure Steffi













Sonntag, 17. Dezember 2017

Gewinner!!!

Hallo und herzlich willkommen,

wow, nun sind es schon 104 Leser und so einige die mir über andere Kanäle folgen.

Ich bin begeistert. Vor allem wenn ich daran denke, dass ich den ganzen Blog damals eigentlich nur angefangen habe, um die Entwicklung unseres Gartens sowei andere Dinge für mich festzuhalten.

Toll, toll, toll!



Meine kleine Glücksfee habe ich einfach mit dem Finger auf zwei Kommentare tippen lassen, und so darf ich nun die neuen Besitzer der Rentiere bekannt geben.

Ein Rentier made by "fatto in casa" geht an die liebe Elisabeth mit ihrem Blog Tante Mali.


Und ein weiteres geht an Loretta.


Vielen dank für all die lieben Besucher.

Ihr zwei schickt mir doch schnell Eure Adresse, damit die zwei Rentiere noch vor Weihnachten bei Euch einziehen können.

Ich wünsche Euch allen einen wundervollen dritten Advent.
Macht es euch schön...

Euer Steffi aus der Holledau









Montag, 11. Dezember 2017

102 Leser das muss gefeiert werden

Hallo meine Lieben,


erste einmal vielen vielen lieben Dank an Anja, dass sie auf ihrem herrlichen Blog meinen Garten gezeigt hat.
Schaut doch dort mal vorbei, die Blicke über fremde Zäune sind wirklich einen Besuch wert.
Und Anjas Garten ist auch ein zauberhafter Ort um zu verweilen.




***********

Vor kurzem hat mein Blog ja die magische 100 Leser geknackt.
Und so etwas muss natürlich gefeiert werden.
Ich habe mich deswegen in den Schuppen gewagt und munter drauf losgesägt. Entstanden sind zwei Rentiere, die nun ein neues Zuhause suchen.
Dazu kommt noch eine kleine Überraschung, die ich aber nicht verrate... Lasst euch einfach überraschen.



Wer nun bei meiner kleinen Dankeschön Verlosung teilnehmen möchte, der hinterlässt mir einfach bis zum 16.12.2017, 12 Uhr einen Kommentar unter diesem Post und schön hüpft er in die Lostrommel.

Gerne darf das Bild geteilt werden.

Mal sehen wo meine Rentiere ein neues Zuhause finden.



Bis dahin sende ich euch wunderschöne Grüße aus der Holledau,
Eure Steffi


Die Bilder sind übriegens auf meinem Weg zur Arbeit entstanden...
 Ich sag nur Bayerisches Wonderland!


Mittwoch, 29. November 2017

Deko und der Erste Schnee

Hallo zusammen,

ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut, dass euch mein Adventskranz auch so gut gefällt wie mir.

In den letzten Tagen war ich fleißig am dekorieren ums Haus.
Früher fand ich ja irgendwelche Farben die zu Weihnachten trend sind, ganz toll.
Doch um so älter ich werde (omg) gefällt mir immer mehr das klassische Rot.

Und so findet man nun ums Haus herum kleine rote Kugerl, Schleifen usw.



Gleich nach dem betreten des Grundstückes sieht man links meine Schuppentür, hier hängt nur ein kleines Mooskranzerl von meiner Mama, dekoriert mit goldenen Hirsch und Schleiferl.

Gleich daneben, auf der ehemaligen Bar steht meine Agathe.
Die Schneeeule ist mein neuestes getöpfertes Werk.
Ich bin ganz begeisert, und glaube, dass sie unebdingt noch einen Mann möchte...

Aber das wird in diesem Jahr wohl nix mehr. Aber man braucht ja auch 2018 Projekte auf die man sich freuen kann.







Bevor man Richtung Haustür abbiegt kommt man wieder an einem Weidengewurschelt vorbei mit der selben Deko.



Ich steh auf diese schicken Hirsche...

Neu dazu gekommen sind diese drei wundervollen Kugeln.
Leider gab es nur noch eine rote, aber die zwei grünen sind auch ganz schön, oder?



Vor der Haustür steht meine XL Weidenschale, dekoriert mit einer Kugel mit Timerfuntkion die Abends immer schön leuchtet. Dekoriert mit roter Schleife..wie auch sonst?




Auf der Terrasse habe ich die Stele ebenfalls dekoriert.


Es soll ja schön aussehen wenn man aus dem Fenster sieht, gell?




So das war es auch schon wieder. Zuviel Deko ist ja dann auch nicht schön, oder?
Am Wochenende werde ich auf die Ersten Christkindlmärkte gehen, den Ersten Glühwein trinken und mich dann ganz dem Adventszauber hingeben.




Ach ich freu mich schon.
Falls wir uns nicht mehr lesen, wünsche ich euch einen ganz entspannten Start in die Adventszeit.
Genießt sie und lasst euch nicht stressen auf der Suche nach Geschenken.

LG aus der Holledau, Eure Steffi